präsentiert von MyTherapy

Neurexan: Antworten auf die 15 häufigsten Fragen zum homöo­pathischen Arzneimittel

Apotheker-geprüfte Auskunft zur Dosierung, Wirkung und Nebenwirkungen von Neurexan

Neurexan gehört zur Gruppe der homöopathischen Arzneimittel und wird bei Schlafstörungen und Nervosität eingesetzt. Laut dem alternativmedizinischen Heilverfahren der Homöopathie werden die Selbstheilungskräfte des Körpers durch hochverdünnte Wirkstoffe stimuliert. Die Arzneien aus Mineralien, Pflanzen, Tieren und Tierprodukten werden laut des Ähnlichkeitsprinzips gegen Symptome angewandt, die sie bei gesunden Menschen auslösen. Wir beantworten die 15 häufigsten Fragen zu Neurexan.

Wir hoffen, die Informationen in diesem Artikel sind hilfreich und bitten Sie, diese lediglich als solche wahrzunehmen. Dieser Artikel ersetzt keinen professionellen ärztlichen Rat. Falls Sie Bedenken zu Ihrer Medikation haben, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Dies ist besonders wichtig, falls Sie mehrere Medikamente einnehmen oder bestehende Risikofaktoren oder Unverträglichkeiten haben.

  1. Was ist Neurexan?
  2. Wie schnell tritt die Wirkung von Neurexan ein?
  3. Wie ist Neurexan erhältlich?
  4. Was muss ich vor der Einnahme von Neurexan beachten?
  5. Besitzt Neurexan Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?
  6. Wie nehme ich Neurexan ein?
  7. Soll ich eine versäumte Einnahme von Neurexan nachholen?
  8. Wie lange darf ich Neurexan einnehmen?
  9. Wie kann ich Neurexan am besten absetzen?
  10. Welche Nebenwirkungen kann Neurexan haben?
  11. Was ist bei einer Überdosis Neurexan zu tun?
  12. Darf ich Neurexan während der Schwangerschaft und Stillzeit nehmen?
  13. Darf ich Auto fahren, während ich Neurexan nehme?
  14. Darf ich während der Einnahme von Neurexan Alkohol trinken?
  15. Darf mein Kind Neurexan nehmen?

1. Was ist Neurexan?

Neurexan ist ein homöopathisches Arzneimittel, welches aufgrund seiner beruhigenden und entspannenden Wirkung vor allem bei Schlafstörungen und Nervosität eingesetzt wird. Die wichtigsten hochverdünnten Wirkstoffe in Neurexan sind wie folgt:

  • Passionsblume (soll beruhigend und entspannend auf das zentrale Nervensystem wirken)
  • Hafer (soll allgemein kräftigend wirken und Konzentration sowie Nerven stärken)
  • Kaffeesamen (soll bei Nervosität beruhigen)
  • Zinksalz aus Baldrian gewonnen (soll beruhigend gegen Schlafstörungen wirken)

Je nachdem, ob Neurexan tagsüber oder abends eingenommen wird, kann sich seine Wirkung unterscheiden. Tagsüber kann Neurexan bei Nervosität beruhigend wirken, ohne allerdings die Konzentration zu beeinträchtigen, während es abends beim Einschlafen helfen kann.

2. Wie schnell tritt die Wirkung von Neurexan ein?

Die Wirkung von Neurexan setzt in der Regel nach 30-60 Minuten ein.

3. Wie ist Neurexan erhältlich?

Neurexan ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Bevor Sie jegliche Medikamente einnehmen, sollten Sie im Voraus Ihren Arzt konsultieren, um mögliche Wechselwirkungen zu vermeiden (siehe Besitzt Neurexan Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?).

Das homöopathische Mittel ist in Form von Tropfen, welche 36% Alkohol enthalten, in den Packungsgrößen 30 ml oder 100 ml erhältlich, oder in Form von Tabletten, welche Laktose enthalten. Diese sind in den Größen von 50, 100 oder 250 Tabletten pro Verpackung erhältlich. Die Tabletten sind weiß bis gelblich, beidseitig abgeflacht mit Facetten.

4. Was muss ich vor der Einnahme von Neurexan beachten?

Bei bekannten Allergien oder Überempfindlichkeiten gegenüber einem oder mehreren der oben genannten Wirkstoffe sollten Sie mit Ihrem Arzt über eine für sie passende Alternative zu Neurexan sprechen.

Laut Hersteller sind keine besonderen Warnhinweise vor der Einnahme bekannt. Neurexan in Form von Tabletten enthält allerdings Laktose. Sollten Sie also an einer Unverträglichkeit von Milchzucker leiden, sollten Sie sich ebenfalls von Ihrem Arzt eine passende Alternative geben lassen oder Neurexan als Tropfen einnehmen. Für insulinpflichtige Menschen mit Diabetes ist zu beachten, dass eine Tablette Neurexan 0,025 BE enthält.

Für mögliche Wechselwirkungen mit Medikamenten, die Sie bereits einnehmen oder in der Vergangenheit eingenommen haben, lesen Sie bitte auch den folgenden Abschnitt: Besitzt Neurexan Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

5. Besitzt Neurexan Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

Bisher sind keine Wechselwirkungen zwischen dem homöopathischen Mittel Neurexan und weiteren Medikamenten bekannt. Sollten Sie allerdings weitere Arzneimittel einnehmen oder bis vor kurzem eingenommen haben, informieren Sie bitte Ihren Arzt, auch wenn es sich um nicht-verschreibungspflichtige Medikamente handelt

6. Wie nehme ich Neurexan ein?

Neurexan sollte, soweit nicht anders von Ihrem Arzt verordnet, bei akuten Zuständen eine Tablette alle halbe bis ganze Stunde mit einer maximalen Dosis von sechs Tabletten pro Tag eingenommen werden.

Tropfen können ebenfalls alle halbe bis ganze Stunde mit einer maximalen Dosis von fünf Tropfen eingenommen werden. Auch hier sollte die maximale Einnahme von sechs Mal pro Tag nicht überschritten werden, außer es wurde vorher mit Ihrem Arzt besprochen.

Neurexan Tablettenerinnerung

MyTherapy: Die Erinnerung an Ihre Medikamente

App Store
Google Play

Download now

Download now

Sowohl die Tablette als auch die Tropfen sollten unverdünnt eingenommen, und vor dem Schlucken für kurze Zeit im Mund behalten werden. Dies ermöglicht den Wirkstoffen, über die Mundschleimhaut aufgenommen zu werden. Am besten wird das Medikament 15 Minuten vor oder nach einer Mahlzeit eingenommen.

7. Soll ich eine versäumte Einnahme von Neurexan nachholen?

Sollten Sie eine Einnahme von Neurexan verpasst haben, nehmen Sie zur nächsten Einnahmezeit die gewohnte Dosis ein. Bitte nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein.

8. Wie lange darf ich Neurexan einnehmen?

Neurexan kann bedenkenlos über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, da es im Gegensatz zu anderen Beruhigungs- oder Schlafmitteln kein Suchtpotential hat. Jedoch sollte bei Ausbleiben einer Verbesserung des Zustandes die Ursache vom Arzt abgeklärt werden. Die empfohlene Dauer der Einnahme von Neurexan liegt bei circa einer Woche, da auch homöopathische Arzneimittel nicht ohne ärztlichen Rat kontinuierlich eingenommen werden sollten. Sollten Sie nach einer Woche noch keine Besserung Ihres Zustandes spüren, besprechen Sie weitere Einnahmen mit Ihrem Arzt.

9. Wie kann ich Neurexan am besten absetzen?

Neurexan kann ohne Bedenken nach einer Besserung Ihrer Beschwerden abgesetzt werden. Ein langsames Ausschleichen des Medikaments ist nicht nötig.

10. Welche Nebenwirkungen kann Neurexan haben?

Bisher sind keine häufigen Nebenwirkungen unter der Anwendung von Neurexan bekannt – das Arzneimittel gilt in der Regel als sehr gut verträglich. Sollten sich Ihre Beschwerden durch die Einnahme von Neurexan verschlimmern, oder sollten Sie unerwünschte Nebenwirkungen verspüren, stoppen Sie bitte die Einnahme des Medikamentes und konsultieren Sie Ihren Arzt.

11. Was ist bei einer Überdosis Neurexan zu tun?

Es sind keine Fälle einer Überdosierung von Neurexan bekannt. Haben Sie die empfohlene Tagesdosis überschritten, ohne dies vorher mit Ihrem Arzt abgeklärt zu haben, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen.

12. Darf ich Neurexan während der Schwangerschaft und Stillzeit nehmen?

Wie alle anderen Arzneimittel auch, sollten Sie vor der Einnahme von Neurexan Ihren Arzt um Rat fragen, ob das Einnehmen des Medikaments unbedenklich während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit ist.

13. Darf ich Auto fahren, während ich Neurexan nehme?

Die Fahrtüchtigkeit einer Person bleibt bei der Einnahme von Neurexan vorhanden; auch eine Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens ist nicht zu erwarten. Aus diesem Grund bestehen keine Bedenken, bei der Einnahme von Neurexan Auto zu fahren.

14. Darf ich während der Einnahme von Neurexan Alkohol trinken?

Als homöopathisches Arzneimittel wirkt Neurexan ganzheitlich. Das heißt, dass der Konsum von Alkohol während der Einnahme von Neurexan dessen Wirkung negativ beeinflussen kann. Dementsprechend wird von Alkoholkonsum und gleichzeitiger Einnahme von Neurexan abgeraten.

15. Darf mein Kind Neurexan nehmen?

In der Regel wird die Anwendung von Neurexan erst für Kinder ab 12 Jahren empfohlen, da für eine frühere Anwendung keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen. Bei Kindern zwischen sechs und 12 Jahren kann allerdings eventuell in Rücksprache mit Ihrem Arzt eine Ausnahme bei Neurexan-Tabletten gemacht werden. Neurexan Tropfen dürfen nicht von Kindern eingenommen werden, da sie Alkohol enthalten.


Wir hoffen, die Informationen in diesem Artikel sind hilfreich und bitten Sie, diese lediglich als solche wahrzunehmen. Dieser Artikel ersetzt keinen professionellen ärztlichen Rat. Falls Sie Bedenken zu Ihrer Medikation haben, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Dies ist besonders wichtig, falls Sie mehrere Medikamente einnehmen oder bestehende Risikofaktoren oder Unverträglichkeiten haben.

MyTherapy: Hilfe bei der Medikamenteneinnahme

  • diskrete Medikamentenerinnerung
  • digitales Stimmungstagebuch
  • teilbarer Gesundheitsbericht

Kostenlose iPhone MyTherapy App herunterladen
Kostenlose Android MyTherapy App herunterladen

MyTherapy kostenlos herunterladen MyTherapy kostenlos herunterladen